Blaubeer-Buttermilch-Muffins

Blaubeer-Buttermilch-Muffins

 

Blaubeer-Buttermilch-Muffins

Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 12 Muffins
Kalorien 275 kcal

Zutaten

  • 200 g Blaubeeren
  • 40 g Zedernkerne
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g flüssige Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 220 ml Buttermilch
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  1. Die Blaubeeren verlesen. Die Zedernkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  2. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die flüssige Butter mit den Eiern und der Buttermilch in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren. Zucker, Mehl, Backpulver, Zedernkerne und Natron in einer zweiten Schüssel vermischen und nach und nach unter die Eier-Buttermilch-Mischung rühren. Nicht zu lange rühren! Dann die Blaubeeren vorsichtig unterheben.

  3. Ein Muffinbackblech mit kleinen Papierförmchen auskleiden. Wer keine Papierförmchen zur Hand hat, kann die Mulden auch gut einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Die Papierförmchen zu 2/3 mit Teig füllen.

  4. Die Muffins in der Mitte des vorgeheizten Ofens für ca. 25 Minuten backen. Die Muffins dürfen nicht zu lange im Ofen bleiben, da sie sonst schnell trocken werden. Am besten mit einem kleinen Holzspieß oder Zahnstocher den Muffin nach 20 Minuten einmal anpieksen: Sobald der Teig nicht mehr kleben bleibt, können die Muffins raus aus dem Ofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung